Home - Die Geschichte einer Reise

Mein Schatz hat mich auf eine Dokumentation aufmerksam gemacht, die wir uns gestern Abend dann gemeinsam auf N24 angeschaut haben.
Die Dokumentation trägt den Titel "Home" und bevor ich die zweiteilige Doku sah, konnte ich mir nicht viel darunter vorstellen.
Das Anschauen hat sich gelohnt und hat mich sehr nachdenklich gemacht, daher möchte ich euch den Film hier vorstellen:


Der bekannte französische Fotograf und Filmemacher Yann Arthus-Bertrand zeigt uns in dieser Dokumentation faszinierende Bilder  der Schönheit unserer Welt von oben.
Er entführt uns auf eine unvergessliche Reise durch 54 Ländern und zeigt uns dabei Luftaufnahmen von bizarren Eisformationen, Wüstenlandschaften, Korallenriffen und anderen von der Natur geformten Kunstwerken.
Der Filmemacher zeigt uns dabei nicht nur eindrucksvolle Bilder, sondern zeigt uns auch auf, welche Konsequenzen unser Handeln für Mensch, Tier und Natur hat.
Wir sehen, welche Konsequenzen die Überfischung der Meere für die einfachen Fischer und für die armen Robben haben, deren Zahl sich drastisch verringert hat.
Hautnah erleben wir mit, wie Menschen ausgebeutet werden und einen Hungerlohn für ihre Arbeit bekommen und sich sogar Gift aussetzen, um überleben zu können.
Immer wieder hält uns Yann Arthus-Betrand den Spiegel vor, indem er uns paradoxe Gegensätze zeigt und durch sein fotografisches Können sogar in Erdöl und Uran eine gewisse Schönheit der Natur erkennen lässt.
Sein Film ist ein Appell an uns alle, die Erde, unser zu Hause zu schützen und aktiv etwas gegen die Klimaveränderung, die Ausbeutung und die Überfischung zu tun.
Schaut euch den Film in der N24-Mediathek an und lernt die Welt von vielen bisher unbekannten, schönen wie auch traurigen Seiten kennen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die "Therme Erding" - Ein Traum....

Laternen mit Aquatint gestalten

Thermen im Test: "Thermen & Badewelt Sinsheim"