Samstag, 19. Oktober 2013

Mein kultureller Hintergrund

Der eigene kulturelle Hintergrund ist die Basis für die Werte, die jemand hat:

* Lebtest du in einer religiösen Familie?
* Mit welchen Werten bist du aufgewachsen?
* Bist du oft umgezogen?
* Bist du in ein neues Land eingewandert?
* Bist du die Älteste oder die Jüngste in deiner Familie?
* Welchen Bildungsweg hast du durchlaufen?
* Bist du in einer Stadt oder im ländlichen Raum aufgewachsen?

Deine Wertvorstellungen fließen ein in deine Vorstellungen über Kindererziehung - bewusst oder unbewusst.
Ich finde, jeder, der mit Kindern arbeitet oder welche erzieht, sollte sich auch mit seiner eigenen Biographie beschäftigen und diese Fragen, die unser Kindergartenteam sich im Rahmen einer Fortbildung gestellt hat, sind sehr hilfreich dabei.
Wir arbeiten mit Kindern aus vielen verschiedenen Ländern.
Viele sind nicht nur mehrfach umgezogen, sondern sind in ein neues Land eingewandert und das können besonders gut die Menschen verstehen, die das selbst erlebt haben.
Die klassische Familienstruktur Vater-Mutter-Kind gibt es bei uns auch nur noch selten.
Viele Kinder leben mit nur einem Elternteil zusammen oder in einer Patchworkfamilie und gerade unsere irakischen Kinder haben bis zu sieben Geschwister.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen