Sonntag, 11. Mai 2014

Käsekuchenmuffins

Gestern überkam mich plötzlich die Lust auf Käsekuchen.
Aber ein Käsekuchen für mich und meinen Schatz allein wäre zu viel.
Also machte ich mich auf die Suche nach einem Rezept für Käsekuchenmuffins und wurde prompt bei Dr.Oetker fündig.
Die Muffins gab es dann heute Morgen zum Frühstück.

Folgende Zutaten braucht ihr für 6 Muffins:

Für den Rührteig:
50 g weiche Margarine oder Butter
50 g Zucker
1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)
100 g Weizenmehl
10 g Dr. Oetker Kakao
1/2 gestrichener Teelöffel Dr. Oetker Original Backin
4 EL Milch
50 g Dr. Oetker Raspelschokolade Zartbitter

Für die Füllung:
250 g Speisequark (Magerstufe)
1 Päckchen Dr. Oetker Backfeste Puddingcreme

Die Vorbereitung:
Die Papierförmchen in die Muffinform stellen.
Den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 160°C


Die Zubereitung:

Der Rührteig:
Margarine oder Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren.
Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht.
Das Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren.
Mehl, Kakao und Backin mischen und abwechselnd mit der Milch auf niedrigster Stufe unterrühren.
Die Raspelschokolade kurz unterrühren.

Die Füllung:
Den Quark mit dem Puddingcremepulver mit einem Mixer (Rührstäbe) verrühren.
Jeweils etwa 1 EL Teig in die Muffinförmen füllen.
Die Füllung in 8 gleich große Portionen teilen.
6 Portionen zu Kugeln formen und in die Mitte der Muffinformen auf den Teig geben.
Jeweils wieder etwa 1 EL Teig darauf verteilen.
Übrige Quarkkugeln auf die Muffins zupfen. 
Muffinform auf dem Rost in den Backofen schieben.
Einschub: unteres Drittel
Backzeit: etwa 30 Min.
Muffins 10 Min. in der Form auf einem Kuchenrost stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf dem Kuchenrost erkalten lassen.

Mein Fazit:
Bis auf die Backfeste Puddingcreme von Dr. Oetker, die ich im Rewe etwas suchen musste, hatte ich viele Zutaten für die Muffins schon zu Hause oder fand sie recht leicht im Supermarkt.
Der Rührteig ließ sich schnell und einfach zubereiten.
Die Zubereitung der Füllung war ein Erlebnis.
Dies war das erste Mal, dass ich Backfeste Puddingcreme benutzt habe und ich war fasziniert von der Konsistenz, die der Quark nach der Zugabe des Pulvers annahm.
Leider sind meine Muffins nach dem Backen etwas zusammen gesackt.
Sie schmeckten so ähnlich wie Russischer Zupfkuchen und machen auch optisch was her.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieblingsprodukt: Die Kneipp Schaum-Dusche "Unbeschwert"

Werbung In den letzten Monaten war es etwas still auf dem Blog. Das lag unter Anderem daran, dass ich auf Wohnungssuche war. Inzwis...