Red Bug Charity - Autorin Nummer 8

Eigentlich wollte ich nicht so oft nur über das Red Bug Charity -Projekt bloggen, aber da sich dort gerade so Einiges tut und ich zeitlich leider nicht dazu komme, andere Blogposts wie Rezensionen etc. zu verfassen, habe ich mich doch dafür entschieden und hoffe, ihr nehmt mir das nicht übel!

Und weiter geht es heute mit Autorin Nummer 8!

Es ist ..... Julie Leuze!

         
Die Autorin:

So beschreibt die Autorin sich selbst:
Julie Leuze wurde 1974 in Wiesbaden geboren.
Nach einer langen Station in München studierte sie in Konstanz (viel See, wenig Stress),bekam drei Kinder (viel Liebe, wenig Schlaf) und arbeitete als Journalistin (viel Lokalkultur, wenig Skandalöses). 
Seit sie zeitgleich ihre Hochsensibilität und ihre Leidenschaft fürs Roman schreiben entdeckte, verfasst sie mit großer Begeisterung Bücher für Erwachsene und Jugendliche.
Die Autorin lebt mit ihrer Familie und einem römischen Rüden, den sogar die Tierärztin für ein Weibchen hält, in Stuttgart. 

Hier findet ihr die Homepage der Autorin!
Und hier ein spannendes Interview mit ihr!

Die Werke der Autorin:

- "Sternschnuppenträume" (New Adult)
- "Der Ruf des Kookaburra" (Auswanderersaga)
- "Der Geschmack von Sommerregen" (Jugendroman)
- "Der Duft von Hibiskus" (Auswanderersaga)
- "Selig am See" (Romantische Komödie)
- "Killesberg Kiss" (Romantische Komödie)
- "Empfindsam erziehen" (Sachbuch)
- "Gsälz auf unserer Haut" - (Roman)
- "Schwäbische Geisterstunde" (Kurzgeschichten)

Meine Erfahrungen mit den Büchern der Autorin:

Ich bin allein schon deshalb sehr froh, dass ich das Projekt unterstütze, weil ich dabei so viele tolle Autorinnen und Autoren kennengelernt habe, die ich zuvor nicht kannte.

Julie Leuze ist eine davon.
Das Thema Hochsensibilität interessiert mich sehr und als Erzieherin reizt mich natürlich ihr Buch "Empfindsam erziehen".
Als gebürtige Pforzheimerin freue ich mich besonders darüber, ein Buch über Sagen aus der Region Stuttgart unter ihren Werken zu entdecken!
Das wandert gleich auf meine Wunschliste!
Und dann natürlich "Der Geschmack von Sommerregen" und "Der Duft von Hibiskus".
Ich bin sehr gespannt auf die Werke der Autorin und auf ihren Beitrag zum "Red Bug Charity-Projekt"!.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die "Therme Erding" - Ein Traum....

Laternen mit Aquatint gestalten

Thermen im Test: "Thermen & Badewelt Sinsheim"