Mittwoch, 10. Dezember 2014

Neues vom Red Bug Charity- Projekt!

Viele Wochen lang habe ich diesem Datum entgegen gefiebert und nun ist es endlich soweit:
Seit dem 6. Dezember ist das Buch "Am Ende des Tages" nun endlich im Buchhandel erhältlich.
Um zu entscheiden, an welche Jugendorganisation der Erlös des Buches gehen soll, wurde abgestimmt und die Mehrheit hat sich für die "Off Road Kids" entschieden!

“Bis zu 2500 Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geraten in Deutschland jährlich auf die Straße. Etwa dreihundert davon trifft das Schicksal hart: 
Sie werden zu Straßenkindern, die vor Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch geflohen sind und ihr Überleben mit Bettelei, Prostitution oder Kleindiebstahl sichern müssen. 
Zwar ist dies angesichts von mehr als 80 Millionen Menschen hierzulande eine verschwindend geringe Anzahl an Einzelschicksalen, wohl aber Anlass, tätig zu werden.
Die meisten sind 13 Jahre und älter.
Es sind ebenso viele Mädchen wie Jungen. 
Viele kommen aus ländlichen Gebieten und suchen die Anonymität der Großstädte.
Dennoch: 
Sie träumen von Normalität und Geborgenheit.
Sie sind häufig unauffällig, stammen aus allen Gesellschaftsschichten und finden sich keineswegs nur unter bunthaarigen Punks.
Sie möchten wieder zur Schule gehen oder eine Ausbildung beginnen.”
(Zitat der Off Road Kids-Website).

Ich freue mich sehr darüber, dass dieses tolle Projekt durch den Verkauf des Buches unterstützt wird und möchte an dieser Stelle einfach mal all denen Danke sagen, die dafür gesorgt haben, dass das Buch überhaupt entstehen konnte:
Andreas Steinhöfel, Michael Wildenhain, Johannes Groschupf, Antonia Michaelis (deren Buch "Nashville oder Das Wolfsspiel" ich gerade lese), Katrin Bongard, Katrin Lankers, Anja Fröhlich, Monika Feth, Julie Leuze und Uwe Carow ,; der Lektorin, die das Buch in ihrer Freizeit Korrektur gelesen hat; allen beteiligten Bloggern und Bloggerinnen, die geholfen haben, das Buch und das Projekt bekannter zu machen und all denen, die ich vergessen habe *g*

Das Buch gibt es in der Printversion für 9,99 Euro zu haben, das E-Book kostet 3,99 Euro.
Das Cover der Printversion gefällt mir am Besten, denn hier stehen die Namen der 10 beteiligten Autoren und Autorinnen darauf!
Print-Version
E-Book
Der Klappentext:
"Am Ende des Tages" ist mehr als ein Buch, es ist ein Charity-Projekt des Red Bug Books Verlags, an dem sich 10 Autoren und über 100 Blogger beteiligt haben. 
Andreas Steinhöfel, Anja Fröhlich, Antonia Michaelis, Johannes Groschupf, Julie Leuze, Katrin Bongard, Katrin Lankers, Michael Wildenhain, Monika Feth und Uwe Carow haben bisher unveröffentlichte Kurzgeschichten & Gedichte zur Verfügung gestellt.
Über 100 Buchblogger haben das Projekt beworben, besprochen und auf ihren Buchblogs bekannt gemacht.
Der Erlös des Buches geht zu 100 % an die Off Road Kids-Stiftung, die sich um Straßenkinder in Deutschland kümmert.
Wir danken allen Beteiligten für ihren großartigen Einsatz." 


Was passiert mit meiner Spende?
Wenn ihr ein E-Book kauft, spendet ihr 2,30 Euro.
Kauft ihr ein Printbuch spendet ihr 3 Euro an die Off Road Kids.
Warum die Off Roads Kids nicht den kompletten Kaufbetrag erhalten:
Amazon, MWST und die Druckerei von Amazon behalten den Rest ein, Red Bug Books selbst aber nichts.
Daher meine Bitte an euch:
Macht das Buch in den Buchhandlungen bei euch vor Ort bekannter, erzeugt vor Ort eine Nachfrage danach.
Sollten sich nämlich Buchhandlungen beteiligen, wird die Spendensumme pro Printbuch noch höher!

Ich selbst werde mir das Buch entweder kaufen oder zu Weihnachten wünschen und nach dem Lesen selbstverständlich rezensieren!
Ich bin sooo gespannt auf das Buch!

Der Verlag hat ein kleines Video über das Buch gedreht.
Ich bin so stolz, dass meiner kleiner Blog dort erwähnt wird!

1 Kommentar:

  1. Hey meine Liebe,

    das ist ja eine super tolle Aktion.....das buch muss ich mir doch auch gleich mal näher anschauen. Vielen Dank für diese tolle Information. :)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen