Samstag, 29. November 2014

Neues vom Red Bug Charity- Projekt und die Abstimmung, an wen die Spende gehen soll!

Inzwischen sind alle 10 Sterne für die Autoren und Autorinnen am Charity- Sternenhimmel aufgegangen:


Das Cover steht nun auch fest:


Die "Am Ende des Tages"-Release-Party:

 Am 6. Dezember erscheint "Am Ende des Tages", das Red Bug-Charity Buch, an dem sich 10 Autoren und über 100 Buchblogger beteiligt haben.
 Einen Abend vorher wollen wir von 20 bis 21 Uhr feiern, Musik hören, reden, trinken....
Schaut mal hier!

Etwas ganz Wichtiges fehlt aber noch und zwar die Antwort auf die Frage, an wen den der Verkaufserlös für das Buch gespendet werden soll.

Ihr habt die Qual der Wahl zwischen folgenden drei Institutionen:



Weitblick gibt es seit 2012. 
Ungewöhnlich: Polizeibeamte, Juristen, Pädagogen und Ehrenamtliche hatten eine große Vision und wollten Kindern und Jugendlichen Chancen gewähren, die ihnen auf Grund ihrer Vergangenheit verwehrt waren.
Das Zitat ist einer ihrer wichtigsten Leitsätze:
 "Es ist das Vorrecht der Jugend, Fehler zu begehen, denn sie hat genug Zeit, zu korrigieren!" 
Ernst Berlach Deutscher Maler 1870-1938
 Als freier Träger der Jugendhilfe mit Sitz in Dachau bietet Weitblick Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren in zwei heilpädagogischen Wohngruppen ein zu Hause.


“Seit 1994 ist Off Road Kids die einzige Hilfsorganisation für Straßenkinder in Deutschland, die überregional tätig ist. 
Ohne staatliche Zuschüsse betreibt die Off Road Kids Stiftung eigene Streetwork-Stationen in Berlin, Hamburg, Dortmund und Köln sowie eine Elternberatungshotline, zwei Kinderheime und das Institut für Pädagogikmanagement (IfPM).
 Grundsätzliche Zielsetzung: "Die bestmögliche Perspektive für jeden betreuten jungen Menschen.” (Homepage Off Road Kids) 


Spende Lokal! dachten wir uns und daher hier auch eine Potsdamer Organisation, die Streetworker von Wildwuchs. 
Ihr Ansatz: Jugendliche und junge Erwachsene an ihren Orten aufzusuchen, ihnen zuzuhören und für sie Ansprechpartner zu sein. 
Sie betreuen täglich Jugendliche und junge Erwachsene, welche sich in Gruppen im öffentlichen Raum aufhalten und dort größtenteils ihre Freizeit verbringen, stellen den Kontakt zu diesen Gruppen her und streben eine vertrauensvolle und tragfähige Beziehung zu ihnen an, entwickeln gemeinsam mit Jugendlichen Perspektiven für ihr Leben und ermutigen sie, ihre Eigenverantwortung wahrzunehmen. 

Bitte gebt eure Stimme als Kommentar bis 
Sonntag, den 30.11.2014 – 12 Uhr Mittag hier oder auf der Facebookseite von Red Bug Charity ab. 

Für wen habt ihr euch entschieden?
Wie gefällt euch das Buchcover?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieblingsprodukt: Die Kneipp Schaum-Dusche "Unbeschwert"

Werbung In den letzten Monaten war es etwas still auf dem Blog. Das lag unter Anderem daran, dass ich auf Wohnungssuche war. Inzwis...