Sonntag, 10. März 2019

"Hinter den Kulissen" - Beim Kneipp VIP Autoren-Bloggerevent 2018 Tag 3

Im Herbst 2018 durfte ich an einem wunderschönen, drei
tägigen Kneipp VIP Autoren-Bloggerevent teilnehmen, an welches ich immer wieder gerne zurückdenke.

Heute möchte ich euch über den dritten und letzten Tag berichten:

Nach einem leckeren, reichhaltigen Frühstück im Hotel Melchior Park verabschiedeten sich einige Bloggerinnen bereits.
Wer wollte, konnte optional noch an einer Führung auf der Würzburger Landesgartenschau teilnehmen, welche sich in nächster Nähe des Hotels Melchior Park befindet.
Mitten im neu entstehenden Würzburger Stadtteil Hubland, direkt neben der ehemaligen Landebahn, liegt das 28 Hektar große, weitläufige Areal der barrierefreien Landesgartenschau.
Während der Führung erfuhr ich viel über die bewegte Geschichte und Nutzung dieses Ortes.
Aus einem Kartoffelfeld wurde der Galgenberg, daraus wiederum die Startbahn von Flugpionieren und zuletzt ein Stützpunkt der US-Streitkräfte.
Heute möchte die nun dort angesiedelte Landesgartenschau über Trends rund um Natur, Gartenkunst, Urban Gardening und Mobilität informieren und ein Standort für neue Ideen für die Zukunft sein.
Zwei schöne Beispiele für Upcycling :

Zu sehen waren unter Anderem Tiny Houses, eine zukunftsfähige Idee des Wohnens, welche mich sehr fasziniert.

Das gesamte Areal ist in vier Bereiche unterteilt und zwar in die Terassengärten, Generationengärten, Wissensgärten und Willkommensgärten.
Wir haben uns einiges angeschaut, darunter auch eine Ausstellung, bei der Blumen und Gemüse zu kunstvollen Arrangements vereint wurden.
Auf Nachfrage, was nach der Ausstellung mit dem ausgestellten Gemüse passiert, wenn es ausgetauscht werden muss, da es nicht mehr so frisch ist, erfuhren wir, dass es komplett entsorgt wird.
Das hat mich etwas schockiert und ich habe mich gefragt, ob es nicht möglich wäre, das Gemüse anderweitig zu verwenden (z.B. "To good to go").

Auf der Landesgartenschau Würzburg finden auch regelmäßig verschiedene Veranstaltungen statt.
Am Tag unseres Besuchs war zum Beispiel gerade Trachtentag, bei dem den Besuchern die Vielfalt der Trachten und Volkstänze der Region näher gebracht werden sollte.

Für Kinder gibt es auf dem Gelände interessante Spiel- und Erlebnisflächen.

Da es am letzten Tag unseres Events trüb und kühl war, beschloss ich die Landesgartenschau nach der Führung zu verlassen.
Wir verabschiedeten uns voneinander, während ein paar Mädels noch das Gelände auf eigene Faust erkundeten.
Mir persönlich hat die Landesgartenschau von der Grundidee her gefallen.
Ich hätte mir jedoch ein wenig mehr Gemütlichkeit und mehr Blumen gewünscht.


Mit ein paar Bloggerinnen machte ich mich auf zum Hotel Melchior Park, wo wir unser Gepäck untergestellt hatten und wir fuhren dann gemeinsam zum Hauptbahnhof Würzburg, von wo aus sich unsere Wege dann trennten.

Wenn ihr wollt, könnt ihr hautnah einen kleinen Einblick in das tolle Event bekommen, denn Kneipp hat ein wunderschönes Video über die drei Tage produziert:
Die blonde Frau links, die ihr da so lachen seht, bin ich :-)

Ich möchte mich ganz herzlich bei Kneipp für das wunderschöne Event, sowie die zahlreichen Goodies, sowie bei den Mädels von Kneipp für die tolle Organisation bedanken!
Und natürlich bei den Kneipp-VIP-Autorinnen für die tollen Gespräche und gemeinsamen Erlebnisse.
@mikedielhenn

Hier seht ihr noch den Inhalt unserer liebevoll zusammengestellten Kneipp-Box:





Die zwei schönen Metall-Teeboxen haben wir auch geschenkt bekommen.
Dort durften gleich die beiden Teesorten, welche ich mir im Kneipp-Shop gekauft hatte einziehen...

Hier findet ihr die Teilnehmerinnen des Kneipp-VIP-Bloggerevents 2018, auf deren Blogs ihr weitere schöne Berichte über das Event findet:

Svea von Lady Svu

Christa von Chris-tas-blog.de

Nadin von Nadins-testwelt.de

Brigitte von Biggis-testblog.com

Monika von Vorstadtleben.de


Michaela von Elalettrice.me

Sabrina von Historyoftaste.com


Kerstin von Diehissungs.de

Anja von glamourgirl.eu

Ronja von Gewinnbiene.com

Elke von Ein-kleiner-blog


Tanja von Colorful-things.de

Melanie von Mellis-testecke

Pamela von Pamelopee.de


Sabrina von Beautypeaches.de

Hanna-Lea von Mama90testet

Anouk von Cinnyathome.de

Sonja von Daskleinetestcafe

Annette von Beauty-focus-eifel.de

Marie von Fausba.de

Sandra von Familien-zauber.de


Melanie von Caliara.wordpress.com

Angelika von Testbuedchen.de

Renate von Ohmylife.de

Manuela von Manus-testwelt.de

Disclaimer „Kneipp ViP Autoren Treffen”

Bei Produkt-Nennungen kostenloser PR-Sample in Blog-Beiträgen besteht eine Kennzeichnungspflicht als „Werbung“.
Dieser Beitrag des Kneipp ViP Autoren Treffens 2018 wurde möglich durch die Einladung der Kneipp GmbH. Die Kneipp ViP Autoren sind eine Community von Bloggern und Produkt-Testern, die kostenlose PR-Sample für Produkt-Tests von der Kneipp GmbH erhalten. Hier gezeigte Produkte wurden im Rahmen eines Events von der Kneipp GmbH ausgestellt.  Eine Berichterstattung erfolgt ohne Auftrag, Anweisung und Honorierung durch die Kneipp GmbH. Für den Inhalt der Beiträge bin ich als Autor verantwortlich.

Soweit nicht anders gekennzeichnet handelt es sich bei den Fotos zu diesem Bericht um mein Eigentum.

Sonntag, 17. Februar 2019

Die Kneipp® Duftwelten Duftkerze No.5 Wohlfühlzeit

WERBUNG
Im hektischen Alltag merke ich immer wieder, dass ich mir zu wenig Zeit für mich selbst nehme und die Entspannung oft zu kurz kommt.
Dabei benötigt man nur wenige Hilfsmittel wie einen angenehmen Raumduft in Form von Duftstäbchen oder einer Duftkerze, um die Raumatmosphäre zu verändern und Körper, Geist und Seele zur Ruhe kommen zu lassen.
Sehr schön finde ich es, bei Kerzenschein gemütlich zu Abend zu essen.
Ein entspannendes Bad ist bei Kerzenschein doppelt so schön und gerade in der dunklen Herbst- und Winterzeit gehören Kerzen für mich einfach zum Wohlfühlambiente dazu.
Aber auch ein lauer Sommerabend bekommt mit Kerzenschein ein ganz besonderes Flair.

Heute möchte ich euch die Kneipp® Duftwelten Duftkerze No.5 Wohlfühlzeit vorstellen!

Kaufort und Preis:
Im Herbst 2017 brachte die Firma Kneipp mit den Duftwelten eine neue Kategorie auf den Markt, welche damals Duftstäbchen umfasste.
Beim Kneipp-VIP-Bloggertreffen 2018 wurden die Herbst-Neuheiten vorgestellt und eines meiner absoluten Highlights war die Erweiterung der Produktpalette um Duftkerzen.
Aktuell stehen folgende Duftkerzen zur Wahl:
Die Duftkerze No.1 Tiefenentspannung mit holzig-warmem Sandelholz-Patchouli-Duft,
die Duftkerze No.4 Glücklichsein mit fruchtig-herbem Vetiver-Mandarinen-Duft und die Duftkerze No.5 Wohlfühlzeit mit einer warm-würzigen Duftnote von Orange, Macadamia und Sternanis.
Die Duftkerzen habe ich bisher im Kneipp-Online-Shop und im Drogeriemarkt Müller zum Preis von 6,99 Euro entdeckt.

Der Hersteller über das Produkt:
"Verwandeln Sie Ihr Zuhause in Ihre ganz persönliche Wohlfühloase!
Die Kneipp® Duftwelten Duftkerze No.5 Wohlfühlzeit Macadamia Sternanis Orange mit natürlichem ätherischen Sternanisöl zaubert eine wohlig-behagliche Atmosphäre.
Duftprofil: Warm, würzig, elegant.
Kneipp® Duftwelten - von der Natur inspiriert.
Die Düfte mit natürlichen ätherischen Ölen sind nicht nur angenehm für die Nase, sondern beeinflussen auch aktiv Ihr Wohlbefinden."

Das Verpackungsdesign:
Die Duftkerze wurde in einem ansprechend gestalteten Faltkarton verpackt.
Sehr schön finde ich, dass man ohne die Verpackung zu beschädigen einen Blick auf das Design der Kerze werfen kann.
Es gefällt mir sehr, dass Kneipp hierbei auf ein Sichtfenster aus Plastik verzichtet hat.
Die Duftkerze selbst befindet sich in einem transparenten Glas mit Bambusdeckel, was ihr ein modernes, cleanes Aussehen verleiht.

Die Inhaltsstoffe:

Tetramethylacetyloctahydronaphthaline, Piperonal, Dipenten, Cumarin, 1,2,3,5,6,7-Hexahydro-1,1,2,3,3-pentamethyl-4H-inden-4-on, Acetylcedren, a-Hexylzimtaldehyd.

Kneipp gibt an, dass die Duftkerze allergische Hautreaktionen verursachen kann, sowie mit langfristiger Wirkung schädlich für Wasserorganismen ist.

Sofern ärztlicher Rat erforderlich sein sollte, ist es ratsam, die Verpackung oder das Kennzeichnungsetikett bereit zu halten.
Die Duftkerze darf nicht in die Hände von Kindern gelangen und die Freisetzung in die Umwelt sollte vermieden werden.
Bei Berührung mit der Haut sollte man diese mit viel Wasser waschen und im Falle einer Hautreizung oder eines Hautausschlags ärztlichen Rat einholen.
Den Inhalt, sowie den Behälter der Duftkerze sollte man nicht im Hausmüll entsorgen.

Mein Fazit:
Das Aussehen der Duftkerze gefällt mir sehr gut.
Durch ihr cleanes, zurückhaltendes Design ist sie ein ansprechendes, modernes Dekoelement, welches zu jedem Einrichtungsstil passt.
Die Kombination aus Glas und Bambus spricht mich optisch sehr an.
Passend dazu wurde sie bewusst farblos gehalten.
Den würzig-warmen Duft der Kerze mag ich sehr.
Er hat für mich etwas wohliges, behagliches und ich empfinde ihn gerade in der (Vor-)Weihnachtszeit und im Winter als sehr angenehm.
Die Anwendung der Duftkerze ist sehr nutzerfreundlich und durchdacht.
Da die Kerze auch ohne angezündet zu sein duftet, kann man sie auf Wunsch bei Nichtgebrauch mit dem Bambusdeckel wieder aromadicht verschließen.
Ich finde es toll, dass ich meine Kneipp Lieblingsdüfte dank der Duftstäbchen und Duftkerzen nun auch außerhalb des Badezimmers erleben kann.
Sehr schön finde ich, dass Kneipp sich immer wieder mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzt und sich dies auch bei der Produktgestaltung widerspiegelt.
Das Etikett der Duftkerze lässt sich ganz leicht ablösen.
Wenn die Duftkerze vollständig abgebrannt ist, kann das leere Kerzenglas dank des praktischen Bambusdeckels als Aufbewahrungglas für hübsche Kleinigkeiten (keine Lebensmittel!) wiederverwenden.
Hierzu muss man es vorher nur kurz mit heißem Wasser und etwas Spülmittel reinigen.
Mir gefällt die Duftkerze ingesamt sehr gut und ich freue mich schon darauf, die anderen Duftnoten auszuprobieren.
Da mir das zeitlose Design und der Duft sehr gut gefallen, habe ich die Duftkerze No.5 Wohlfühlzeit auch schon mehrfach verschenkt.
Das Produkt wurde mir für einen kostenlosen Produkttest vom Hersteller zur Verfügung gestellt!

Samstag, 9. Februar 2019

Die Kneipp® Duftwelten Duftstäbchen Lavendel

WERBUNG

Düfte wirken sich nachweislich auf die Stimmung und das Wohlbefinden aus.
Wir verbinden mit ihnen Erinnerungen an vergangene Urlaube, unsere Kindheit, die Weihnachtsfeiertage...

Ich arbeite gerne mit natürlichen ätherischen Ölen.

Ein paar Tropfen auf einen Duftstein geträufelt oder sanft in einer Duftlampfe vernebelt, verströmen einen angenehmen Duft und verändern die Stimmung und Atmosphäre im Raum.
In einem Duftarmband am Handgelenk getragen, trägt man sie immer bei sich und hat zugleich ein schönes Accessoire.

Wenn ich einen schlechten Tag hatte, mich viele Sorgen und Probleme beschäftigen und ich Schwierigkeiten habe, zur Ruhe zu kommen, greife ich gerne zu natürlichem Lavendelöl, welches auch im Schlafwohl-Kissenspray von Primavera enthalten ist.


Um andere Raumdüfte habe ich bisher einen hohen Bogen gemacht.

Häufig verströmten diese einen künstlichen, aufdringlichen Geruch, der mir Kopfschmerzen verursachte.

Deshalb freue ich mich umso mehr, dass es von meiner Lieblingsmarke Kneipp ein Duftstäbchen-Sortiment gibt!


Heute möchte ich euch die Kneipp® Duftwelten Duftstäbchen Lavendel vorstellen!

Kaufort und Preis:
Seit Herbst 2017 gibt es bei der Firma Kneipp die Produktkategorie Duftwelten, welche bisher Duftkerzen und Duftstäbchen umfasst.
Zur Wahl stehen aktuell die Duftwelten Duftstäbchen No.1 mit einer warm-holzigen Sandelholz Patchouli-Note,
sowie die Duftwelten Duftstäbchen No.2 mit einer zitronig-frischen Litsea Cubeba Limone-Note und die Duftwelten Duftstäbchen No.3 mit ausgleichendem Lavendelduft.

Im Herbst 2018 kam mit den Duftwelten Duftstäbchen No.4 noch ein fruchtiger-herber Vetiver-Mandarinen-Raumduft hinzu.

Die Duftstäbchen sind unter Anderem im Drogeriemarkt Müller und bei DM zu einem Preis von 7,99 Euro für 50 ml erhältlich.

Im Kneipp-Online-Shop gibt es bis zum 14. Februar (Valentinstag) 13% Rabatt auf zwei der Raumdüfte!


Der Hersteller über das Produkt:
"Lassen Sie in Ihren eigenen vier Wänden die Hektik des Alltags hinter sich!
Die Kneipp® Duftwelten Duftstäbchen Lavendel mit natürlichem ätherischen Lavendelöl verströmen eine ausgleichende und entspannende Atmosphäre.
Duftprofil: blumig-krautig, ausgleichend.
Kneipp® Duftwelten von der Natur inspiriert.
Die Düfte mit natürlichen ätherischen Ölen sind nicht nur angenehm für die Nase, sondern beeinflussen auch aktiv ihr Wohlbefinden".

Das Verpackungsdesign:

Die Duftstäbchen wurden in einem kleinen Karton mit Sichtfenster verpackt.
Der Raumduft selbst befindet sich in einem hübschen kleinen Glasflakon mit einem transparenten Kneipp-Aufkleber darauf.
Der Flakon wurde mit einem Metalldeckel zugeschraubt.
Als Aufsatz dient ein ansprechendes Holzelement mit einer runden Öffnung.
Anbei liegen noch sieben gleich große Rattanstäbchen.
Die Inhaltsstoffe:
Die Duftstäbchen enthalten Cineol, Dipenten und Pin-2(3)-en.
Kneipp gibt an, dass die Inhaltsstoffe mit langfristiger Wirkung schädlich für Wasserorganismen sind und die Freisetzung in die Umwelt vermieden werden soll.
Das ist schade.
Ich hätte mir gut vorstellen können, den hübschen Behälter wiederzuverwenden und ihn mit einem selbst gemachten Raumduft neu zu befüllen.
Der Inhalt des Raumduftes, sowie der Behälter sollen der Problemabfallentsorung zugeführt werden.

Mein Fazit:

Mir gefällt das cleane und moderne Design des Raumduftes sehr gut.
Mit seiner dezenten Optik und Elementen aus Glas, Holz und Metall passt es zu jedem Einrichtungsstil.
Der Raumduft ist sehr nutzerfreundlich in der Anwendung.
Man schraubt einfach den Metalldeckel ab, setzt den Holzdeckel darauf und stellt ein paar Rattanstäbchen in den Glasbehälter.
Als ich für ein paar Tage verreist war, habe ich einfach den Metalldeckel bis zur nächsten Verwendung wieder aufgeschraubt.
Durch die Anzahl der verwendeten Duftstäbchen lässt sich die Duftintensität variieren.
Für kleine Räume verwende ich drei Duftstäbchen und empfinde die Duftintensität als angenehm und ausreichend.
Das Preis-Leistungsverhältnis hat mich auch überzeugt, denn der Raumduft hält sich nach Anbruch bei täglicher Verwendung mehrere Monate lang und verströmt einen natürlichen Duft, den ich als beruhigend und natürlich empfinde.

Verwendet ihr gerne Raumdüfte?
Kennt ihr die Duftstäbchen von Kneipp schon?

Das Produkt wurde mir für einen kostenlosen Produkttest vom Hersteller zur Verfügung gestellt!

Sonntag, 3. Februar 2019

Kneipp Lippenpflege "Sinnlich" mit Depot-Effekt und zu 100 % natürlichen Inhaltstoffen

WERBUNG

Heute möchte ich euch den Lippenpflegestift "Sinnlich" von Kneipp vorstellen.
Er ist Teil der neuen Lippenpflege-Linie von Kneipp , welche seit letztem Herbst erhältlich ist und die Sorten HautzartWinterpflege und Sinnlich umfasst.
 
Kaufort und Preis:
Die Lippenpflegestifte sind unter Anderem im DM-Markt zum Preis von 4,99 Euro erhältlich.
Im Kneipp-Onlineshop gibt es aktuell einen Rabatt von zehn Prozent auf die Lippenpflege "Winterpflege"!

Der Hersteller über das Produkt:
100% natürlicher Lippenbalsam mit kostbarem Holunderkernöl und nährender Karitébutter. 
Intensive Pflege mit sinnlichem Duft für spürbar weiche und verführerische Lippen. 
Die Formel mit nachgewiesenem Depot-Effekt versorgt die Lippen langanhaltend und intensiv.
Die Unternehmensphilosophie: 
Die Kneipp-Produkte werden getreu dem ganzheitlichen Motto Sebastian Kneipps hergestellt:
„Alles was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt.“
Mir gefällt die ganzheitliche Philosophie, die hinter den Produkten steckt.
Hier wird der Mensch als Ganzes betrachtet und die Produkte für ihn stecken voller Wirkstoffen aus der Natur.
Kneipp legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und spart als Beispiel dafür unnötiges Verpackungsmaterial ein, was ich sehr lobenswert finde.

Die Firma verfolgt eine Umwelt- und ressourcenschonende Unternehmensphilosophie, setzt sich für das Wohlergehen von Mensch und Tier ein und macht keine Tierversuche.
Sie zeigt Verantwortung für die Gesellschaft und unterstützt verschiedene soziale Projekte.

Das Verpackungsdesign:
Der Lippenpflegestift wurde wie ein Geschenk in einer kleinen Faltschachtel verpackt, welche mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde.
Tatsächlich ist der Lippenpflegestift samt Verpackung ein Geschenk an Mensch und Natur.
Die Faltschachtel enthält einen Grasanteil von ca. 25 Prozent im Zellstoff.
Dadurch werden laut Kneipp nicht nur weniger CO-Emissionen verursacht, sondern auch circa 3000 Liter weniger Wasser pro Tonne Karton verbraucht und schädliche Treibhausgase durch kurze Transportwege eingespart, als bei der Verwendung von handelsüblichem Papier aus 100 % sulfatbasiertem Zellstoff.

Der Lippenpflegestift selbst überzeugt mit puristischem Design.
Seine untere Hülse besteht aus recyceltem Kork, welcher als Abfallprodukt in der Weinkorkenproduktion anfällt.

Es gefällt mir sehr gut, dass für den Lippenpflegestift und dessen Verpackung zwei Naturstoffe verwendet wurden.
Dies zeigt, wie wichtig der Firma Kneipp die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung sind.

Toll finde ich, dass die Lippenpflege-Serie mit dem Deutschen Verpackungspreis 2018 in der Kategorie Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde!
Den Preis hat sich die Firma wahrlich verdient, doch das ist ihr noch nicht genug!
Auf ihrer Homepage habe ich gelesen, dass sie aktuell daran arbeiten, den Grasanteil der Faltschachtel auf 50 % zu erhöhen!

Die Inhaltsstoffe: 
Auf der Rückseite der Faltschachtel findet man die Inhaltsstoffe des veganen Lippenpflegestiftes:
Rhus Verniciflua Peel Cera, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Candelilla Cera, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil*, Sclerocarya Birrea (Marula) Seed Oil, Sambucus Nigra (Elderberry) Seed Oil*, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Citrus Limon Peel Oil, Lavandula Hybrida Oil, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil, Linalool, Limonene, Eugenol, Citral, Benzyl Salicylate, Geraniol, Parfum (Fragrance), Tocopherol | *aus kontrolliert biologischem Anbau

Die Inhaltstoffe unter der Lupe:
Ich habe mir die Inhaltsstoffe des Lippenpflegestiftes auf haut.de genauer angeschaut und bin begeistert!
Er enthält zum Großteil viele pflanzliche Inhaltstoffe wie hautpflegendes Kokos- und Olivenöl, Sheabutter und pflanzliche Wachse wie das geschmeidig machende Candellilawachs.

Mein Fazit:
Nachdem ich die Kneipp-Lippenpflege "Sinnlich" mehrere Wochen lang ausgiebig getestet habe, möchte ich euch nun mein Fazit dazu mitteilen:
Der Lippenpflegestift hat einen angenehm dezenten Duft.
Ich trage ihn morgens bevor ich aus dem Haus gehe ein Mal auf der Ober- und Unterlippe auf.
Er fühlt sich weich und pflegend an und zieht gut ein.
Ich habe den Lippenpflegestift sehr gut vertragen und konnte keine allergischen Reaktionen, Hautreizungen oder Ähnliches beobachten.

Da ich als Erzieherin bei Wind und Wetter mit den Kindern draußen bin und mich ansonsten in der kalten Herbst-Winterzeit viel in beheizten Räumen aufhalte, trage ich den Lippenpflegestift im Laufe des Tages mindestens ein zweites Mal erneut auf.
Er ist sehr pflegend und ergiebig, was mir gut gefällt.
Ich finde die Haptik des Lippenpflegestiftes sehr angenehm.
Durch die untere Hülse aus Kork macht er auch optisch richtig etwas her.

Ich finde es toll, dass für den Lippenpflegestift kein Mineralöl verwendet wird und er zu 100 Prozent aus natürlichen Inhaltstoffen besteht.
Warum die Verwendung pflanzlicher Öle in der Hautpflege besser als die mineralischer Öle ist, könnt ihr auf der Homepage von Kneipp nachlesen!

Der Lippenpflegestift ist eines meiner absoluten Highlights von Kneipp!
Aufgrund seiner zu 100 Prozent natürlichen Inhaltststoffe ist er mir den etwas höheren Preis im Vergleich zu anderen Lippenpflegeprodukten allemal wert, besonders wenn man bedenkt, dass kleine Mengen von Lippenpflegeprodukten zum Beispiel beim Essen und Trinken oft mehr oder weniger unfreiwillig in den Mund und somit den Körper gelangen.
Zudem weiß ich, dass er wie die anderen Kneipp-Produkte auf Wirksamkeit und Verträglichkeit geprüft wurde.
Mittels einer Ramanspektroskopie nach der Anwendung des Lippenpflegestiftes von Kneipp wurde eine Anreicherung der oberen Lippenhaut mit Beerenwachs, sowie Kokos- und Olivenöl nachgewiesen.

Ich kann den Lippenpflegestift mit gutem Gewissen weiter empfehlen und werde euch von den beiden anderen Sorten berichten, sobald ich diese ausreichend getestet habe!

Das Produkt wurde mir für einen kostenlosen Produkttest vom Hersteller zur Verfügung gestellt!


Dienstag, 1. Januar 2019

"Hinter den Kulissen" - Beim Kneipp VIP Autoren- Bloggerevent 2018 Tag 2

Werbung

Nach einer erholsamen Nacht begann der zweite Tag des Kneipp-VIP-Autoren-Bloggerevents 2018 mit dem gemeinsamen Besuch des leckeren, reichhaltigen Frühstücksbuffets im Hotel Melchior Park in Würzburg, welches keinen Wunsch offen ließ.
Kurz nach 9 Uhr brachte uns dann ein Shuttle-Bus vom Hotel zu den Kneipp-Werken nach Ochsenfurt.
@Mike Dielhenn
Während der Fahrt erzählte uns die ortskundige Busfahrerin auf unterhaltsame Art und Weise allerlei Wissenswertes über Würzburg und Umgebung.
Vor Ort erwartete uns bereits Olivier Andrès (Leiter Marketing Kneipp) mit einem mitreißenden Vortrag zum Thema 

"Von der Idee bis zum Kneipp - Produkt".
@Mike Dielhenn
Er gab uns einen lebhaften Einblick darüber, was hinter den Kulissen bei Kneipp alles passiert, bis aus einer Produktidee ein im Handel erhältliches Produkt entsteht.Was mir an seinem Vortrag sehr gut gefallen hat, war die Liebe zum Produkt, die man daraus heraus hören konnte.
Er verglich die Produktentstehung mit der Geburt eines Babys und beschrieb, wie die Kneipp-Mitarbeiter, nachdem ein Produkt für den Handel freigegeben wurde, fieberhaft mitverfolgen, wie es sich verkauft.

Außerdem ließ er uns an der Entwicklung der Verpackungsdesigns teilhaben und zeigte auf, wie Produktideen bei Kneipp entstehen.
Diese orientieren sich zum Beispiel an aktuellen Trends wie Zero Waste und Nachhaltigkeit , sowie an globalen Trends.

Nach Herrn Andrès Vortrag ging es weiter mit einem Vortrag von Dr. Jürgen Blaak (wissenschaftlicher Leiter Kneipp) mit dem Titel "Von der Idee bis zum Kneipp - Produkt - Hinter den Kulissen der F & E".
Hier erfuhren wir, dass Kneipp sein Credo 
"Kneipp - Wirkt. Natürlich"
"Naturkompetenz wirksam verträglich" 
sehr ernst nimmt und in seinen Produkten dabei das Beste aus Wissenschaft und Natur für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen, die diese benutzen vereint.
Während des Vortrags konnten wir hautnah die Konzeptionsphase zur Entstehung eines neuen Produktes erleben, indem wir gemeinsam mit Herrn Blaak fiktiv ein neues Produkt durchdachten.
Zuerst war die Frage zu klären, um welche Produktkategorie es sich handeln sollte.
Was sollte es für ein Produkt sein und wie seine Darreichung?
Dann ging es um einen passenden Namen für das Produkt, sowie die gewünschte Zielgruppe, die es verwenden sollte und für welchen Zweck.
Was sollte das Produkt leisten können und was nicht?
Welche Inhaltsstoffe sollte es beinhalten?
Wie sollte es riechen und aussehen?
Und zum Schluss, kurz gefasst, was das Produkt können soll.

Ich fand es sehr spannend, zu erfahren, wie es nach der Konzeptionsphase weitergeht:
Im Labor entsteht eine Rezeptur und die Rohstoffe ( Pflanzliche Öle, Wachse, Buttern,ätherische Öle, Emulgatoren, Tenside uvm.)werden ausgewählt.
Bei der Rezeptur werden zum Beispiel bei Leave-On-Produkten das Aussehen und die Konsistenz des Produktes, das Einziehverhalten und das After Feel genau angeschaut.
Bei Rinse-off- Produkten wie zum Beispiel den Duschschäumen werden das Anschäumverhalten, die Schaummenge und - Stabilität, die Abspülbarkeit und das After Feel untersucht.
Dann werden passend zum Produktkonzept eine Duftrichtung und die Farbe des Produktes festgelegt.
Hierfür werden verschiedene Parfümölhäuser gebrieft und der Duft evaluiert, bis das passende Parfümöl für das Produkt gefunden wurde.
Ich bin fasziniert davon, wie viel Arbeit und Liebe zum Detail hinter der Produktentwicklung der Kneipp-Produkte steht.

Besonders beeindruckt hat mich unter Anderem die Prüfung der Produktstabilität.
Die Produkte werden genau untersucht, wie sie auf Temperaturwechsel, Licht und UV reagieren und wie sich ihr Aussehen, ihr Geruch, ihre Sensorik etc. dabei verändern.
Mir als Verbraucherin gibt der Einblick hinter die Kulissen von Kneipp ein Gefühl von Sicherheit und die Gewissheit, die Produkte der Firma bedenkenlos verwenden zu können.
Am Beispiel der neu auf dem Markt erschienenen Lippenpflege mit Depot-Effekt zeigte uns Herr Blaak auf, wie gewissenhaft die Firma ihre Produkte auf Wirksamkeit und Verträglichkeit überprüft.
Hier wurde mittels einer Ramanspektroskopie nach der Anwendung des Lippenpflegestiftes von Kneipp eine Anreicherung der oberen Lippenhaut von Beerenwachs, Kokos- und Olivenöl nachgewiesen.

Im weiteren Verlauf des Tages ging es in drei Gruppen weiter mit dem Workshop "Coole Bilder mit dem Smartphone" mit der lieben Manuela Schrecke (Social Media Managerin Kneipp).
Frau Schrecke möchte uns dazu animieren, die fotografischen Fähigkeiten unserer Smartphones zu nutzen und gab uns viele praktische Beispiele dazu.
@Mike Dielhenn
Ihr Satz "Wer ist der Star?" wird mir hoffentlich immer im Gedächtnis bleiben, dient er doch als eine gute Orientierung für schöne Fotografien.
Wir machten jeder ein Nah-Motiv und ein Landschaftsmotiv, diskutierten darüber, was ein schönes Bild ausmacht und erfuhren allerlei Wissenswertes über Themen wie den goldenen Schnitt und die Regeln der Bildgestaltung.