Samstag, 29. September 2012

Gefüllte Zucchini

Im Garten meines Vaters gediehen zwei richtige schöne, große Zucchinis, aus welchen ich das folgende sehr leckere Abendessen zauberte.

Folgende Zutaten braucht ihr:
4 Zucchini (ingesamt etwa 800 g)
2 kleine Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Suppengrün
4 El Olivenöl
300 g Hackfleisch
1 Ei
2 EL Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
Oregano
Paprikapulver (edelsüß)
2 EL gehackte Petersilie
1 EL gehacktes Basilikum
geriebenen Käse wie Gouda, Emmentaler
Fett für die Form

Die Zubereitung:
Das Suppengrün waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
Die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Das Gemüse, die Zwiebel und den Knoblauch in einem großen Topf in etwas Olivenöl andünsten.
Zwei Päckchen passierte Tomaten zugeben und die Soße ca. eine halbe Stunde kochen lassen.
Dabei gelegentlich umrühren und wenn die Soße zu dickflüssig ist, etwas Wasser zugeben.
Zum Schluß mit etwas Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum abschmecken und vom Herd nehmen.
Nun die Zucchini waschen und abtrocknen.
Den Stiel- und Blütenansatz entfernen.
Die Zucchini der Länge nach halbieren und aushöhlen.
Das Fruchtfleisch der Zucchini fein hacken und beiseite stellen.
Die Zucchinihälften in kochendem Salzwasser etwa zwei Minuten blanchieren.
Mit einem Schaumlöffel herausheben und mit der Schnittfläche nach unten auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Die Zwiebel fein hacken.
Das Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
Etwas abkühlen lassen.
Das gehackte Zucchinifleisch mit den Zwiebeln, dem Hackfleisch, dem Ei und den Semmelbröseln gut vermischen.
Etwas von der Tomatensoße zugeben und die Masse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver, Oregano und Basilikum würzen.
Die Petersilie unterrühren.
Die Zuccinihälften mit der Masse füllen und nebeneinander in einer feuerfeste, gefettete Form setzen.
Die restliche Tomatensoße angießen und die Zucchini im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad etwa 15 Minuten garen.
Käse darüber streuen und die Zucchini weitere 10 bis 15 Minuten überbacken.
Aus dem Ofen nehmen, nochmals abschmecken und servieren!

Meine Tipps:

Dazu passen Reis oder Kartoffelpüree.

Die Füllung gibt es auch für Vegetarier:
Ihr hackt das Zucchinifleisch und vermengt es mit 2 Eiern, drei Esslöffeln gehackter Petersilie, 2 Esslöffeln geriebenem Parmesankäse, drei Esslöffeln Semmelbrösel, einer fein gehackten Knoblauchzehe, etwas Salz, Pfeffer und Gewürzen nach eurem Geschmack.

1 Kommentar:

  1. Hallo Aletheia, hört sich lecker an und wird bald mal ausprobiert! PS magst du an meinem Gewinnspiel teilnehmen? Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust. LG Desiree

    AntwortenLöschen

Die fünf Säulen von Sebastian Kneipp hautnah erleben - Beim Kneipp VIP - Bloggerevent 2017 Tag 1

Werbung Schon seit vielen Jahren bin ich begeisterte Nutzerin der Produkte der Firma Kneipp und gehöre seit einiger Zeit zu den Kne...