Sonntag, 26. November 2017

"Tu Gutes und rede darüber"- Gemeinsam mit Kneipp und dem WWF helfen bedrohte Küstenregenwälder in Tansania zu schützen!

Werbung
Die Vorweihnachtszeit naht mit großen Schritten und damit auch viele Anlässe wie Nikolaus, Weihnachtsfeiern mit den Kollegen und natürlich Weihnachten, zu denen es Brauch ist, sich gegenseitig eine Kleinigkeit zu schenken.
Es macht mir große Freude, lieben Menschen mit einer kleinen Überraschung ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihnen damit zu zeigen, dass sie mir wichtig sind und ich sie gern habe.

Bei einem Einkauf im Kneipp-Onlineshop macht schenken jetzt doppelt Spaß, denn ihr könnt mit eurem Einkauf auch der Umwelt etwas Gutes tun!
Im Jahr 2016 hat die Firma Kneipp® gemeinsam mit dem WWF ein Kooperationsprojekt zum Schutz des UNESCO Weltnaturerbes Namatimbili-Küstenregenwald ins Leben gerufen.
Von den einstigen riesigen Regenwäldern sind in Tansania inzwischen nur noch ca. 2.000 km² übrig. 
Eine alarmierende Bilanz!
Der Namatimbili ist Heimat für seltene Pflanzenarten, sowie zahlreiche Vögel,Reptilien und Amphibien, von denen viele auf der Roten Liste bedrohter Arten der IUCN stehen.
Er bietet der Bevölkerung Nahrung, Holz und vieles mehr.
Damit die Zukunft des dortigen artenreichen Ökosystems zum Wohl von Natur, Mensch und Tier gesichert wird,muss also dringend etwas getan werden. 

Seit 2016 haben die beiden Kooperationspartner gemeinsam schon Einiges erreicht:
Mehrere Tausend der zuvor als ausgestorben geltenden Baumarten Erythrina schelbenii und Karomia giga,welche in Tansania früher als Heilpflanzen Verwendung fanden, wurden in Baumschulen als Setzlinge gezogen und später dann als Jungpflanzen ausgepflanzt.

Hilfe zur Selbsthilfe ist ein wichtiges Thema bei dem Projekt.
Mehr als 60 Dorfbewohner wurden im bisherigen Verlauf des Projektes als Forest-Watcher ausgebildet.
Mit ihren neu erworbenen Fähigkeiten wie Kenntnissen zum Waldmanagement sind sie dazu in der Lage, den Wald vor illegaler Rodung und Wilderei zu schützen, sowie den Wald als Einkommensquelle durch nachhaltige Waldwirtschaft zu nutzen.
Die daraus erwirtschafteten Gelder kommen der Verbesserung der Infrastruktur in den Dörfern zu Gute.
Durch das Kooperationsprojekt wird der Küstenwald geschützt und die Lebensgrundlage der Menschen dort wurde nachhaltig verbessert.
Ich finde es schön, dass Nachhaltigkeit bei der Firma Kneipp gelebt wird und sie über die Herstellung ihrer Produkte hinaus Verantwortung für unser natürliches Umfeld übernimmt und somit dazu beiträgt, unseren Planeten zu erhalten.

Im Rahmen der Kooperation mit dem WWF findet zudem ein fachlicher Austausch zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen wie die langfristige Umstellung aller Verpackungen auf FSC-Papier, sowie nachhaltigem Palmöl statt, was ich sehr bemerkenswert finde.
Mehr zum Projekt und warum sich die Firma Kneipp gerade dafür entschieden hat, findet ihr hier!
Auf der Seite könnt ihr mittels einer Grafik mit Statusleiste mit verfolgen, wie viel Geld bisher für das Projekt gespendet wurde.
Der WWF berichtet hier über die gemeinsame Aktion.

Für jeden Einkauf im Kneipp-Online-Shop spendet die Firma 5 Euro an den WWF!
Für Einkäufe ab 50 Euro spendet sie sogar 100 Euro!
Eine sehr großzügige Aktion, die Unterstützung verdient!
Wer möchte kann natürlich auch direkt an den WWF spenden.

Als kleinen Anreiz dafür, gemeinsam etwas Gutes zu tun, verlost Kneipp unter allen Einkäufen ab 50 Euro drei Kuscheltiere von WWF.
Als Dankeschön für den Kauf erhält man außerdem eine
personalisierte Urkunde per Post. 

Damit ihr euch eine Vorstellung davon machen könnt, was ihr mit eurem Einkauf bewirken könnt, hier ein paar Zahlen:
Für 100 Euro können zehn zusätzliche Jungpflanzen der beiden Bäume Erythrina schelbenii und Karomia giga gezogen und gepflanzt werden.
Mit rund 500 Euro lässt sich die Ausbildung eines Forest-Watchers finanzieren.

Bis Weihnachten wollen die beiden Kooperationspartner 100.000 Euro zusammen bekommen, um das Projekt in Tansania damit zu unterstützen.

Zusammen schaffen wir das!

Kommentare:

CareElite hat gesagt…

Eine großartige Aktion!! :)

Marie hat gesagt…

Huhu!

Mich würde ja mal interessieren, ob sie es geschafft haben, die 100.000 Euro zusammen zu bekommen ... Ich hab in dem Zusammenhang auch mal ein interessantes Crowdfunding Projekt unterstützt, da ging es aber um den Regenwald in Südamerika, also anderer Kontinent :D.

Liebe Grüße
Marie